004369919761949

©2019 Orianos Blog. Erstellt mit Wix.com

Wahre innere Freude

Erstellt von Bhagavantee am 23. June 2011 - 12:21

Wahre innere Freude ist selbsterschaffen. Sie ist nicht von äußeren Umständen abhängig. Über diesen Satz nachzusinnen oder zu meditieren, bedeutet, eine der wichtigsten Grundlagen spirituellen Lebens zu erfassen. Wir alle suchen ohne Ausnahme das Glück in äußeren Lebensumständen, freuen uns, wenn sie angenehm sind, leiden, wenn sie es nicht sind. Selbst dann, wenn wir schon lange meditieren und den tieferen Sinn des Lebens zu verstehen meinen, leiden wir, wenn die Bedingungen unseres äußeren Lebens unerfreulich sind. Zwar versuchen wir dann, das Beste daraus zu machen, aber dennoch ist immer der Wunsch da, die Bedingungen zu ändern.
Meine persönliche Erfahrung ist es, dass wir sehr daran wachsen, wenn wir alles, was uns begegnet, mit Gleichmut akzeptieren können. Dann können wir nämlich auch aus der Polarität von Sympathie und Antipathie aussteigen, die unser Denken, Fühlen und Handeln ja stark beeinflussen.
Die Freude muss von innen kommen, darf nicht verschwinden, wenn Unerfreuliches geschieht. Diese tiefe innere Freude ist unser wahrer Seinszustand und wohl dem, wer sie immer bewahren kann. Täglich nach dieser Freude zu streben, um darin zu leben, ist sicher eine große Aufgabe, aber unvermeidlich für den, der nach dauernder Freude sucht.

Sri Chinmoy

0 Ansichten