Sri Tat Wale Baba

Vincet J. Dacynski berichtet über Leben eines großen und weltweitbekannten Yogi, Sri Tat Wale Baba. Schon mit 9 Jahren hatte er begonnen, ein zurückgezogenes, meditatives Leben zu führen. Um ungestört viele Stunden am Tag meditieren zu können, zog er sich in eine Höhle in den Bergen zurück. Bei einem Treffen beantwortete er Fragenvon angereisten Schülern. Einer wollte etwas über die Liebe wissen:

Schüler: "Kann er uns etwas über die Liebe sagen, die aus dem eigenen Herzen fließt, wenn dieser Zustand (des SELBST´s bewusst) einmal erreicht ist?"

Tat Wale Baba: "Die eigene Liebe fließt über. So wie er sich selbst liebt, so fängt er an andere zu lieben. Weil in diesem Zustand gibt es nichts anderes als das eigene Selbst. Darum ist die eigene Liebe zum eigenen Selbst die eigene Liebe zu anderen. Und dann, was es auch immer für Kommunikation gibt, es ist die Kommunikation im eigenen Selbst. Das Selbst ist golden.

Es ist nur eine Frage, unser Bewusstsein zu dem zu bringen, und dann wird das Kriterium für das sein, dass wir anfangen nur Liebe und nur Harmonie im Feld all unserer Handlungen und Erfahrungen zu zeigen. Das wird das Kriterium sein. Wenn die Liebe zunimmt, wird sie zur Waage, um zu messen, ob wir uns dem nähern."

http://www.gesundheit-yoga-philosophie.d...alaya-18321664/

15 Ansichten

004369919761949

©2019 Orianos Blog. Erstellt mit Wix.com