Reise ins Licht

Ein Freund erzählte mir von seinen außerkörperlichen Erfahrungen:

Anfänglich gelangte er in seinen Meditationen nur in andere Welten und Universen. Er erlebte und sah, wie die Wesen dort leben. Dort gebe es Orte, die noch schrecklicher sind als hier auf der Erde, aber auch solche, wo die Wesen keine atomare Zusammensetzung mehr haben und sie nichts mehr zerstören müssen, um zu überleben, wie das hier der Fall ist.

Dann gelangte er weiter über eine Grenze hinaus in etwas, das er Lichtraum nannte. Er spürte ein Glück, das nicht mehr mit Worten zu fassen ist und empfand dennoch, dass es noch weiter gehen müsste - noch tiefer. Und so gelangte er nach seinen Worten ins Zentrum des Lichts. Dort ist sein eigentliches Zuhause - er fühlte sich bei Vater und Mutter angekommen. Ich sagte ihm, dass er wohl seine Licht-Eltern gefunden habe.

Die Lichtenergie dort war so stark, dass er nicht mehr in seinem Körper war. Seine Seele war gänzlich im Licht-Zentrum und er wurde gefragt, ob er dort bleiben oder wieder zurückgehen wolle. Er könne selbst entscheiden. Obwohl er dort bleiben wollte, hörte er, dass er seine Aufgabe im Körper noch nicht abgeschlossen hätte. Und im selben Moment wusste er, dass er früher oder später diese Aufgabe erfüllen musste und entschied sich lieber gleich dafür .

Doch er bekam dafür eine Hilfe - eine Licht-Kodierung, wie er es ausdrückte. Er spürte auf einmal, dass diese Kodierung ein neues Wesen in ihm wachsen lässt - ein Lichtwesen. Und dieses Lichtwesen in ihm solle sich nun entwickeln und kräftig werden.

Dann hörte er noch, dass es hier auf der Erde zur Zeit so etwa 100.000 Menschen gibt, bei denen dieses Lichtwesen auch lebendig ist und stärker wird. Er sah die Erde so wie eine Art Gebärmutter, die neue Lichtwesen hervorbrächte. Und diese seien alle miteinander vernetzt und würden sich dessen auch immer mehr bewusst. Sein innigster Wunsch ist, dass dieses sein Lichtwesen stärker wird und er weint oft stundenlang, dass es nicht schneller geht.

0 Ansichten

004369919761949

©2019 Orianos Blog. Erstellt mit Wix.com