Nebenwirkungen

Es gibt bereits mehrere private Gruppen, die über Impf-Nebenwirkungen berichten. Besonders gefällt mir die folgende von Martin Rutter: https://t.me/Impfschaden_D_AUT_CH

In dieser Gruppe berichten Menschen ganz privat und anonym über Impfschäden und tauschen sich untereinander darüber aus.

In dieser Gruppe wurden bis jetzt ca. 1600 Impfopfer-Berichte gesammelt:


Ich möchte einige Berichte hier teilen, um aufzuzeigen, wie schlimm diese Nebenwirkungen sind und wie diese Schäden immer wieder vertuscht werden. So etwas findet man sonst nirgends - und am aller wenigsten in den Medien:


  • 🔥Die Todesspritze und die Nebenwirkungen!🔥

Während "unsere" Ärzte und Medien es noch hartnäckig verschweigen, obwohl es Stand der Wissenschaft ist (und deswegen auch KONSEQUENT angezeigt gehört - Ärzte Krankenhäuser und selbstverständlich die Regierung insbesondere der Gesundheitsminister) geben es aufgrund der zahllosen zehntausenden Fälle in Deutschland deren Medien schon zu.


Thrombosen, nicht nur im Gehirn, in der Lunge (Lungenembolie), im Herz (Herzinfarkt), im Auge (teilweise Erblindung) sind häufige Wirkungen der Gen-Spritze.


Weitere in der Impfopfer gemeldete Wirkungen der Gen-Spritze: Schwindel, massive Entzündungen, Besiegter Krebs - kommt zusammen mit den massiven Entzündungen wieder, unfassbares Zittern, schwere neurologische Schäden.


Hunderte Menschen melden die selben Symptome in unserer Impfopfer Gruppe:


  • 100 Fälle in den letzten 24h!!! (19.7.21)

Alles wird VERSCHWIEGEN!!!

23 jährige LUNGENEMBOLIE direkt nach der Impfung!!!


Medien und Politik schweigen - wie immer!!!

Hier kannst DU alles erfahren über #Impfopfer:

Lg

Martin Rutter


  • Alles wird VERSCHWIEGEN!!

Impftote: 17 jährige (!!!) 18, 20 jährige ohne Vorerkrankungen

Medien und Politik schweigen - wie immer!!!

Am 7.Juli gab es auf der Seite 120 Screenshots alleine in den letzten 24 h




  • Ein Freund von einer Freundin, Ende 50, ca. 3 Wochen nach der Impfung eine Thrombose im Dünndarm bekommen, Blut gespuckt, elendig verreckt (tut mir leid wegen des Ausdrucks, aber anders kann man es nicht sagen).

Ein Freund meiner Schwester liegt mit nur 31 Jahren ohne Vorerkrankungen einen Tag nach der Impfung tot im Bett.


Letztens fahre ich mit dem Zug, komme ins Gespräch mit einer Frau, die gerade ihren Sohn besucht hat. Sie hat auf seine Kinder aufgepasst während er seinen besten Freund beerdigt hat - Anfang 40, hat angeblich einen Tag nach der Impfung Corona bekommen u ist gestorben.


Die Frau des Schreiners meines Vaters bekommt unmittelbar nach der Impfung eine Hirnthrombose u klappt zusammen, Kkh, Coma für drei Tage, tot.


Wie viele müssen noch sterben bis die Leute endlich kapieren, was hier los is?!


  • Pflege- und Krankenhauspersonal für Aufklärung:

Guten Abend an alle hier im Kanal.

Es gibt doch noch viele Mitdenkende und Hinterfragende....das stützt sehr!

Wir arbeiten beide in einem Akutkrankenhaus in verschiedenen Therapien. Wir stellen mittlerweile fest, dass viele der geimpften Kollegen Gesundheitsprobleme haben und auch die graue Gesichtsfarbe aufweisen...die meisten haben sich nicht wegen der Angst vor dem vermeintlichen Virus stechen lasen, sondern um ihre Freiheit wieder zu erlangen... die Beschwerden liegen aber nie an der Impfe... 2 Kollegen lagen mit neurologischen Störungen stationär... ein Arzt hat das als Nebenwirkungen notiert. Sonst wird das abgetan... Patienten häufen sich mit merkwürdigen Störungen... manchmal steht was über die impfe in der Patientenakte.. meistens nicht.

Meine Kollegin und ich notieren die Fälle und fragen die Patienten danach. Sonst wird das verharmlost... es ist immer noch erschreckend, wie wenig hinterfragt wird und wie blind alles mitgemacht wird....


Corona Kranke haben wir schon lange keine mehr...ab und zu was positiv getestete.. sehr selten... der letzte Fall war jemand nach der Impfung mit einem Reizhusten und Durchfall und 40 Grad Fieber...


Vieles ist nicht mehr mit dem Gewissen zu vereinbaren, doch für die Patienten da zu sein ist gerade sehr wichtig. Viele haben die Mogelei durchschaut, gerade die Älteren. Viele sind traurig und depressiv. Bei Besprechungen und Sitzungen wird auch nichts angezweifelt. Wenn mal was gesagt wird, kriegst sofort einen Spruch und das Gehirnwasch-Narrativ wird nachgeplappert. Keine Chance... jeder muss es selbst erfahren...


  • Tatsachen aus meinem Umfeld. Ärzte und Pfleger (Freunde) die berichten was abgeht. In LKH's müssen angestellte unterschreiben, das nichts nach außen dringt, dass soviele Geimpfte sterben. Stroke überfüllt (Insult, Hirnblutung,...). Junge Menschen die mit Verwirrtheit eingeliefert werden(1-2 Tage nach Stich)... laufen nackt umher, sind ungehemmt, wissen nicht wie sie heißen und woher sie kommen. Dauert ca 4-5 Tage. Wissen danach nichts von dem ganzen.


  • Ich arbeite in einem Krankenhaus und beobachte, dass ich bei jedem Dienst neue Patienten habe, die kurz nach der Impfung Thrombosen haben, Herzinfarkte, Herzmuskelentzündungen, Lungenentzündung und natürlich wird das von den Ärzten nicht mit der Spritze in Verbindung gebracht.

Einige Kollegen von mir hatten Nebenwirkungen wie Hautblutungen, Ödeme, Ohrspeicheldrüse, Blutdruckentgleisungen und es wird trotzdem schön geredet.

Kenne persönlich mittlerweile 4 Impftote... das ist ein Wahnsinn!!

Auch im Bekanntenkreis hört man täglich von den Leuten unzählige Nebenwirkungen!


Und für Krebskranke ist die Impfung brandgefährlich... kenne schon einige Fälle bei welchem der Krebs plötzlich wieder voll aktiv wurde und sie kurz darauf verstarben!


  • Guten Abend, auf meiner Arbeit 90% Geimpft - 70 Personen 2 mal. 90% der Geimpfen waren nach der ersten Impfung mit Nebenwirkungen Krankgeschrieben, ebenso nach der 2. Impfung. 2 gute Arbeitskollegen ca 10 bis 15 Tage nach der 2 Impfung mit Schlaganfall auf der intensiv. Beide jetzt Schwerstpflegefälle. Bedenken wegen Impfung wurden abgewimmelt.


  • 23-jährige Kindergärtnerin in meinem Ort landet fast direkt nach Impfung in Spital mit Lungenembolie! Das wird total verschwiegen. Ihre Mutter sagte es nur meiner Freundin (kennen sich gut). Ich verstehe das nicht, warum man das verschweigt.


  • Der Mann einer Bekanntin meines Vaters ließ sich vor paar Tagen impfen. Es war seine 1e Impfung um ca 12 Uhr. Gegen 16 Uhr fühlte er sich unwohl, bekam Schwitzewelle und Hitzanfanfälle, er meinte er nehmen jetzt eine Dusche. Es war gegen 16 Uhr. Er ging nach oben, aber nach mehreren Minuten machte sich die Familie Sorgen. Es war zu lange weg. Als sie oben die Tür öffneten fanden sie den Vater ohnmächtig auf dem Boden nackt liegen. Er war bereits tot, was keiner noch wusste. Nach kurzer Obduktion, die Todeursache - Trombose. Er war kurz nach 50, keine Probleme mit Gesundheit. Offiziel: Kein Zusammenhang mit der Impfung.


  • ⚠️MASSIVER IMPFSCHADEN

Am 18. März hat sie die Spritze erhalten und hat bis gestern dicht gehalten. Jetzt packt die "Influencerin" mit dem Namen "queencitydom" aus.





Ich schäme mich nicht dafür, die Impfung bekommen zu haben, weil ich weiß, dass mein Herz am rechten Fleck und meine Absichten rein waren.. und doch kämpfe ich hier mit den negativen Nebenwirkungen dieser lebensverändernden Entscheidung.


Und genau das ist das Problem. Die Menschen tun es aus "Nächstenliebe". Sie denken sie tun etwas gutes für sich und die Menschen im Umkreis. Das Gegenteil ist der Fall.

Die Ärzte haben wohl "keine Antworten".


Quelle:

https://www.instagram.com/p/CRbw8NEsOc6/



  • Chirurg, der an einem jungen italienischen Impfstoffopfer operierte: "So etwas hast du noch nie gesehen"

Der Chirurg, der an einem italienischen Mädchen, Camilla Canepa, operierte, die im Alter von 18 Jahren an den Auswirkungen des Impfstoffs starb, sagte, er habe so etwas noch nie gesehen. "Es ist nicht normal", fügte er hinzu.




Camilla Canepa wurde von Gianluigi Zona, Direktorin der neurochirurgischen und neurotraumatologischen Klinik des Krankenhauses San Martino, operiert: "Ich hatte noch nie ein Gehirn gesehen, das von einer so umfangreichen und schweren Thrombose betroffen war."

Der Neurochirurg, der in dieser Nacht in San Martino im Dienst war, war Alessandro d'Andrea, der auch den Chefarzt am Operationstisch an seine Seite rief. "Wir haben uns für eine Dekompressions-Craniotomie entschieden, bei der der Schädel geöffnet wird, um den Innendruck zu verringern."

Zona erzählte von (https://ilpiccolo.gelocal.it/trieste/cronaca/2021/06/14/news/il-chirurgo-che-ha-operato-camilla-morta-a-18-dopo-il-vaccino-una-cosa-mai-vista-non-e-normale-1.40389792)der (https://ilpiccolo.gelocal.it/trieste/cronaca/2021/06/14/news/il-chirurgo-che-ha-operato-camilla-morta-a-18-dopo-il-vaccino-una-cosa-mai-vista-non-e-normale-1.40389792) Erfahrung: "Alle venösen Nebenhöhlen wurden mit Thrombi blockiert, ein Szenario, das ich in meinen vielen Jahren in diesem Beruf noch nie gesehen habe. Stellen Sie sich die Venenhöhle als den Fluss in der Mitte eines Tals vor, in dem mehrere Bäche zusammenlaufen. Wenn in der Mitte des Wasserlaufs ein Damm gebaut wird, schwillt der Fluss an und die Nebenflüsse können an dieser Stelle nicht mehr abfließen, so dass der Druck stromaufwärts steigt.

https://freewestmedia.com/2021/06/27/surgeon-who-operated-on-young-italian-vaccine-victim-you-have-never-seen-anything-like-this/



  • Thrombosen im Gehirn von Menschen, die durch Impfstoff getötet wurden Quelle des Videos: Autopsie des Todes durch LCA. ("autopsia de muerte por ACV.") Youtube, Facebook, Instagram, tiktok und alle großen sozialen Medien zensieren das Video.

https://t.me/GuerrerosDeLaLibertad



  • ANGELIA DESSELLE leidet seit ihrer Impfung am 5. Januar, also vor mehr als sechs Monaten, rund um die Uhr an Krampfanfällen. Da sie sieht, dass ihre Anfälle nicht besser werden oder gar geheilt werden können, weil kein Arzt ihr helfen kann, hat sie am 29. Juni den Mut gefasst, ihr Leiden mit Videos auf Twitter (@AngeliaDesselle) öffentlich anzuprangern, damit sich niemand impfen lässt.https://t.me/lassdieWahrheitraus/3860?single



  • Ich kenne inzwischen auch welche die Impfschäden haben und komme auch aus Vlbg! Frau 42 2 Wochen nach der Impfung kurz vor Schlaganfall und Thrombose im rechten Bein!

Mein Onkel 1Monat nach der 2. Einfach an Herzversagen gestorben sonst topfit mit 73.

Eine 45 jährige Mutter von einem behinderten Kind lag im Koma 3 Wochen nach der 2.dosis..... Und es kommen sicher noch mehrere dazu! Leider wird behauptet die Symptome haben nichts mit der Impfung zu tun! Traurig sowas.


  • Nach Kontakt mit Geimpften sind meine Tochter und ich auch magnetisch. Meine Tochter war es zuvor definitiv NICHT, da wir es bei Erstkontakt mit Geimpften getestet hatten. Nach Kontakt: Benommenheit, Müdigkeit, Kopfschmerzen und am linken Oberarm ein Brennen und Jucken und ein leichtes kratzen im Hals.


  • Hallo! Eine Bekannte von mir ist 5 Tage nach der 2. Impfung ins KH gekommen. Ihr Freund sagt: nicht ansprechbar, sieht nicht gut aus. Seit einer Woche nichts mehr gehört. 😕 29 Jahre alt.

Eine 19 jährige ist direkt nach der 💉 mit Zitteranfällen gestorben. Ich kenne die Mutter einer Freundin von ihr.


  • Könnte sein, dass sog. Doppelblind-Versuche durchgeführt werden, d.h. weder der Patient noch der impfende Arzt wissen, ob die Spritze Wirkstoffe sowie evtl verschiedene Adjuvantien enthält, oder nur ein Placebo (d.h. kein Wirkstoff). Solche Doppelblind-Studien können gegliedert sein in zwei oder mehr, möglichst gleich grosse Vergleichsgruppen.

Dabei kann dann nur derjenige, der den Versuch leitet, einsehen, welcher Proband welchen 'Cocktail' erhalten hat, so dass daraus nachher eine Statistik erstellt werden kann.

Ich gehe davon aus, dass die meisten "Impfärzte" darüber nicht mal informiert werden.

MfG Dr. med. Yves Steinmetz


  • Genau so ist es. Nur wie finden sie die Placebos raus? Oder ist es Absicht, damit nicht alle gleich dran sterben oder Nebenwirkungen haben? ...das macht eher Sinn. Muss ja welche geben sagen können, die nicht mal ne Impfwirkung hatten und darauf stolz sind!...leider...scheint unter Geimpften blöderweise auch Leute zu geben, die Antikörpertest machen und der null ist! Deswegen soll man den auch selbst bezahlen...wo kämen wir denn hin, wenn Geimpfte keine Antikörper haben und Genesene doch viele und Ungeimpfte trotzdem Antikörper? ... PS.gerade erfuhr ich, dass ein Junger Mann 36, 2 Tage nach Corona Pfizer/ Biontech Herzinfarkt bekam und starb. Des Weiteren der Nachbar meines Bruders 46, Herzinfarkt nach Impfung letzte Woche!.... Wie lange können sie das noch geheim halten? So hiess es, bald würde jeder einen Corona Toten kennen (bis heute kenne ich persönlich niemanden der vorher normalen Alters und gesund war). Es muss jedoch wirklich heissen: bald kennt jeder mehrere Totgeimpfte! So wird ein Schuh draus!


  • Ich war bei einem Geimpften beschäftigt, es ging mir gesundheitlich schlecht, meine Lymphknoten waren geschwollen und haben geschmerzt in dieser Zeit. Erst kam der Klient wegen Thrombosen im Darm ins Krankenhaus, dort haben sie ihm die zweite Impfung gesetzt. Am nächsten Tag war er tot - Hirnblutung.


  • Das ist ein Irrtum, auch in Österreich wird gestorben. Der Vater meiner Arbeitskollegin 1 Woche nach Giftspritze, schwerer Herzinfarkt, jetzt tot. Schiegervater einer guten Bekannten nach Spritze schwerer Pflegefall, Pfingsten gestorben. Kenne mindestens 3 die einen schweren Herzinfarkt hatten. Arbeite in einer Ordination und sehe täglich mehrere Personen, die an Folgen der Spritze leiden, sagen aber teils im Gespräch, dass es nicht von der "Impfung" kommt. Wahrscheinlich wollen sie es nicht wahrhaben, vll aus Angst. Letztens erzählte meine Arbeitskollegin von einer Bekannten die bei uns Patientin ist und vor einigen Monaten untersucht wurde, alles in Ordnung und nun hat sie plötzlich Herzprobleme. Sie meinte noch da wurde doch etwas übersehen. Ich sagte einfach zu ihr: geimpft? Sie "ja". ok da haben wir das Problem. Aber auch sie will die Wahrheit nicht zulassen, da sie wie alle in der Ordination geimpft ist, außer mir.


  • Die Schwiegermutter meines Sohnes, ist 3 Tage nach erster Impfung auf dem rechten Auge erblindet. Arzt: "eventuell saugt sich das Aneurysma ja noch auf!" Das ist heute 6 Wochen her.


  • Heute vor 2 Wochen ist mein Papa an den Folgen der Impfung gestorben! Zwei Wochen nach der Impfung war er ein Pflegedall. Er hat sich nur eine (AZ) geholt und es zutiefst bereut. Er wusste, dass alle Nebenwirkungen von der Impfung waren. Obwohl wir mit Naturmittel alles versucht haben, hat er den Kampf verloren! Herzmuskelentzündung, Herzinfarkt, Schlaganfall, Milzinfarkt und neurologische Probleme waren seine Nebenwirkungen.


  • Kenne einen 12jährigen, der nach der Pfizer Impfung eine Thrombose im geimpften Arm bekommen hat. Wird jetzt im KH behandelt.


  • Bin vor 2 Wochen mit frisch Geimpften im Meeting gesessen, 2 Stunden. Am nächsten Tag ging es mir übel. Müde, starke Übelkeit, Bauchschmerzen. Seit dem bin ich magnetisch, im Bereich der Lunge. Kann das jemand erklären oder hat Ähnliches erlebt?


  • Die 12-jährige Maddie leidet unter schwerem Gedächtnisverlust und sitzt jetzt im Rollstuhl nach Pfizer COVID-19-Impfung

https://connectiv.events/die-12-jaehrige-maddie-leidet-unter-schwerem-gedaechtnisverlust-und-sitzt-jetzt-im-rollstuhl-nach-pfizer-covid-19-impfung/


  • Eine Bekannte (Hainburg) bekam nach der ersten Impfung einen schweren, juckenden Hautausschlag und Schwellungen am ganzen Körper inkl. Gesicht.

Sie sagte, die zweite Impfung... auf keinen Fall!

Symptome gingen nur nach 8 Akupunkturbehandlungen weg.

Wieder beim Arzt, überredete der sie dann aber doch zur zweiten Impfung!!! WTF!?

Sie bekam wieder die gleichen schweren Symptome wie nach der ersten Giftspritze, nur jetzt bekam sie auch noch Thrombosen in den Beinen dazu....

Manchen ist einfach nicht zu helfen!


  • Mein Onkel nach der 2 Impfung ist innerlich verblutet.


  • Ich arbeite in einem Altenpflegeheim und beobachte bei den Bew. massive Nebenwirkungen bis zum plötzlichen und unerwarteten Tod. Daneben körperlicher rascher Verfall, allgemeine körperliche Schwäche, nachlassen der kognitiven Kräfte, Aphasie, Somnolenz, Dysphagie, nachlassen der Sehkraft, teilweise büschelweise Haarausfall wie nach einer Chemo! Nehmt bloß nicht diese Todesspritze, es ist ein breit angelegt Euthanasieprogramm vor allem für die westliche Welt!


  • Meine Großtante ist heute gestorben☹️... Nach zweiter Impfung: extremen Bluthochdruck, Blutgerinsel im Kopf (das noch operiert wurde) und extreme Depressionen....


  • Freunde meiner Eltern wollten sich nicht aufklären lassen, belächelten meine Mutter. Nach der zweiten BioNtech Spritze bekam er eine starke Herzmuskelentzündung mit miesen Leberwerten. War der fitteste aus dem ganzen Kreis. Hat jetzt den Zusammenhang gesehen - zu spät. Kann kaum noch laufen....


  • Meine Gartennachbarin (52) ist am 01.07. gestorben. Lebensfroh, keine Vorerkrankungen.

Morgens bekam sie ihre 2. Impfung. Schnitt noch ihren Apfelbaum und war dann so müde, dass sie sich hinlegen müsste und schlief.

Einige Zeit später wachte sie auf und sah auf dem linken Auge nichts mehr. Sie ging zu einem Gartennachbar, um sich Hilfe holen zu lassen. Sie wurde bewusstlos und starb kurze Zeit später.

Ich bin wütend!


  • Nachbarin 59 geimpft , nach 2 Wochen Herzinfarkt. Gestorben. Ihr Man sagt weil sie geraucht hat. Hat nichts mit der Giftspritze zu tun. Eine andere Bekannte geimpft, nächsten Tag hat man sie tot gefunden. Astra Zeneca


  • Mein Schwager hat ca. 3 Wochen nach der Impfung eine Autoimmunerkrankung entwickelt welche sich auf die Nerven auswirkt. Seitdem ist er gelähmt und kann gerade mal seine Hände etwas bewegen.

Ich bin aus der Pflege und dass ist ein weitere Grund wieso ich mich nicht impfen lassen werde.


  • Mein Vater verstarb am 23. Januar 2 Tage nach der 2. Impfung. Im Totenschein wurde die Impfung nicht erwähnt. Einen Tag nach der Impfung bekam er Fieber (21.01.2021), am 2. Tag erhielt ich einen Anruf aus dem Heim, dass er hohes Fieber hätte (22.01.2021) und in dieser Nacht verstarb er (vom 22. auf 23-01.2021).


  • Freundin in der Slowakei erzählte Mir gestern , dass ihr Bekannter , ein IT Spezialist bei einer HausÄrztin was bei ihrem Computer machen musste und dabei sah er Notiz: 15 Todesfälle nach Impfungen.


  • Ein Freund hat sich auf Druck seiner Familie impfen lassen, bisher eine Dosis, hat schwere Durchblutungsstörungen im Bein, nicht in den Griff zu bekommen, man spricht schon von Amputation !


  • zwei ältere Damen im Bekanntenkreis haben kurz nach der 2. Impfung (biontech) beide eine Thrombose hinterm Auge bekommen und sind dann auf diesem erblindet (zuerst komplett rotes Auge). Lt. den Ärzten hat es aber natürlich nichts mit der Impfung zu tun...


  • wie bereits hier gesagt

schwiegermutter geimpft, 10 tage darauf verstorben, vorher blaue flecken an den armen und dauerzittern

jetzt ein arbeitskollege von mir an der impf. verstorben, denn ..

er bekam vor 1 Woche 2te impf.

man fand ihn tot im bett in der früh

laut aussage hirnblutung 🤷‍♂️🤷‍♂️

er war 58 jahre !!


  • 💥 Angst um Fruchtbarkeit

‼️Menstruationsstörungen nach Corona-Impfung: Sogar Mainstream muss berichten


Nach einer Corona-Impfung machen viele Frauen die Beobachtung, dass sich die Monatsblutung verändert, und teilen auf sozialen Medien ihre Erfahrungen. Wie Wochenblick bereits im April berichtete, startete die Professorin für Anthropologie, Dr. Kathryn Clancy, der Universität Illinois eine Online-Umfrage dazu. Sie will aus den Rückmeldungen eine wissenschaftliche Studie erstellen. Das Thema schlägt mittlerweile so hohe Wellen, dass auch der Mainstream darüber berichtet.


US-Professorin machte eigene Erfahrung mit Menstruationsstörung nach Impfung öffentlich und fragte über Twitter nach ähnlichen Erfahrungen

Nach vielen besorgniserregenden Rückmeldungen: Umfrage gestartet

Auch ungeimpfte Frauen berichteten über Probleme nach Geimpften-Kontakt

Thema schlägt so hohe Wellen, dass mittlerweile sogar der Mainstream über die Zyklusstörungen und die Umfrage der Anthropologin berichtet

Eine Umfrage des „Standard“ ergab, dass 40% eine Veränderung bemerkt haben


Eigene Erfahrung auf Twitter geteilt


Nachdem sie von schlimmen Blutungen geimpfter Frauen erfuhr, fragte Dr. Clancy über den Kurznachrichtendienst Twitter, ob andere Frauen ähnliche Erfahrungen mit Menstruationsstörungen nach der Covid-Impfung gemacht hätten. Aufgrund der Lawine an beunruhigenden Rückmeldungen startete die Anthropologin im Februar dann eine professionelle Online-Umfrage, um mögliche Zusammenhänge mit den Impfungen zu erforschen. Sie will aus den Ergebnissen eine wissenschaftliche Studie erstellen.


Mainstream kann Thema nicht mehr ignorieren


Erst kürzlich hat Wochenblick auch über die Mut-Ärzte berichtet, die vor den Impfungen mit der experimentellen mRNA-Technik warnen und ebenfalls auf Zyklusstörungen, aber auch Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten wie auch eine mögliche Übertragung der Spike-Proteine von Geimpften auf Ungeimpfte hinweisen. Mittlerweile ist das Thema so groß geworden, dass auch der Mainstream es nicht mehr ignorieren kann und sowohl über die Zyklusstörungen als auch über die Umfrage und die geplante Studie von Dr. Clancy berichtet, wie neben den Berichten im Standard auch andere aktuelle Medienberichte zeigen (hier, hier, hier und hier).

40 Prozent haben Veränderungen bemerkt


Eine Umfrage des Standard ergab, dass 40% der Frauen eine Veränderung bei ihrer Monatsblutung bemerkt haben. Bei jeweils 12% kamen Zwischenblutungen vor oder die Periode blieb aus. 10% hatten eine stärkere und 6% eine schwächere Blutung als sonst. Rund 6.500 Frauen haben an der Umfrage insgesamt teilgenommen.



  • ‼️ (https://uncutnews.ch/sie-wollten-den-job-und-musste-sich-dafuer-impfen-lassen-jetzt-ist-sie-tot/) Sie wollten den Job und musste sich dafür impfen lassen! Jetzt ist sie tot

Eine 45-jährige Mutter hatte endlich ihr Ziel erreicht, eine Anstellung an einer der renommiertesten Universitäten der Welt. Aber sie hat es nie zu ihrem ersten Arbeitstag geschafft.


Frau Robin Spring Saunders erhielt laut ihrer Facebook-Seite ihre erste Injektion der experimentellen mRNA am 21. Juni. Es ist unklar, ob es Pfizer oder Moderna war. Offenbar war die Frau nicht begeistert, den Impfstoff zu bekommen. Aber sie tat dies als Bedingung für eine Anstellung an der Johns Hopkins University, die die experimentellen Impfstoffe für alle Dozenten und Mitarbeiter verlangt.


„Ich hätte nie gedacht, dass ich eine COVID-Impfung bekommen würde, aber heute habe ich meine erste bekommen. Leider ist es für meinen Job erforderlich.“


Die unerwünschten Wirkungen traten fast sofort ein. Ihre Cousine, Crystal Grainger, schrieb am Sonntagmorgen, 27. Juni, dass Frau Saunders lebensbedrohliche Nebenwirkungen hatte. Sie war an einem Beatmungsgerät angeschlossen und litt an Gehirn- und Herzproblemen.


„Bitte beten Sie … Meine Cousine Robin Spring Saunders hat eine schwere Reaktion auf die zweite Injektion von Covid und liegt auf der Intensivstation mit Gehirnschwellung und Herzproblemen. Sie ist derzeit an ein Beatmungsgerät angeschlossen. Außerdem wurde ihr gesagt, dass sie diese Spritze erhalten müsse, um eine neue Stelle antreten zu können. Bitte beten Sie für sie und die Familie, sie brauchen es jetzt wirklich.“


  • komische Weise, die Hunde reagieren aggressiv gegen "Geimpfte", sie werden nicht mehr als Mensch erkannt. Könnte was dran sein...


  • Kann jetzt nur aus Beobachtungen von meiner Schwester und meiner Person so manches wiedergeben, wir beide haben im Bekannten- und Nachbarschaftskreis wahrgenommen, dass die Geimpften zum Teil eine graue Hautfarbe und Schwellungen, wie Cortisonpatienten, aufweisen. Des Weiteren habe ich extreme Aggressionen bei Geimpften (meine Nachbarn), die vormals absolut niemals ein derartiges Verhalten an den Tag gelegt haben, festgestellt.


  • Das mit der Veränderung in der Ausstrahlung oder Aura habe ich auch festgestellt. Sie haben eine ganz komische Art. Schwer zu beschreiben, manche sind extrem anhänglich fast schon aufdringlich und andere sind sehr aggressiv oder eben total apathisch so als wären sie fremdgesteuert. Klingt blöd aber ich kann es nicht anders beschreiben.


  • die Augen (Tor zur Seele) sind leer. Ich habe es bei einigen bereits gesehen, bevor ich wußte, dass sie geimpft sind.


  • Meine Mama hat mir grade erzählt das ihr Nachbar ca 48 Jahre alt, sportlich keine Vorerkrankungen!!! Nach Impfung total antriebslos, war schon 3 mal in der Notaufnahme, ganzes Gesicht komplett angeschwollen, rechte Seite vom Gesicht bis zur Brust einen extremen Ausschlag (mama sagt es schaut so unnormal aus)!!!! Jetzt bereut er das er sich impfen hat lassen! 2 impfung will er natürlich NICHT MEHR, ER SAGT DAS ES PURES GIFT IST WAS IHM GESPRITZT WURDE!! Er wollte in 10 Tagen in Urlaub fliegen leider musste er den Urlaub auch stornieren!!!


  • Mein Papa verstarb 4 Wochen nach der 2. Impfung an Thrombose und Lungenembolie!! Er wurde mit Moderna geimpft !! Ein Wahnsinn was da passiert!!


  • Ich habe gehofft, ich werde niemanden kennen, der an die Impfung stirbt.....leider doch, meine liebe Exkollegin, 65 Jahre, unerwartet und plötzlich verstorben, sie hat den Kurz vergöttert....und heute von einer Kollegin gehört, eine Frau, 40 Jahre, gesund, an Lungenembolie gestorben....😪


  • Meine 22 jährige Tochter hat sich mit Moderna impfen lassen. Ich habe wirklich alles versucht es ihr auszureden. Es artete immer in Streit aus. Ihr ging es nicht gut danach. Sie hatte starken Durchfall und Bauchschmerzen und fühlte sich sehr schlapp. Seit ca. zwei Wochen ist Sie nur noch schlecht gelaunt und sehr aggressiv. Man darf Sie gar nicht mehr ansprechen. Am 28. 07. bekommt Sie die zweite Impfung. Ich habe so Angst um Sie. Aber Sie lässt sich nicht von mir umstimmen. Egal was ich ihr erzähle. Am 8. Mai ist meine Schwiegermutter im Alter von 76 Jahren gestorben. Drei Tage vorher bekam Sie Ihre zweite Impfung. Das war ein Mittwoch, am Freitag ist Sie umgefallen und in der selben Nacht noch gestorben an Hirnvenenthrombose. Es ist alles nur noch zum verzweifeln.


  • Das kann ich aus meinem direkten Umfeld bestätigen. Freunde von mir sind apathisch oder gar aggressiv gegen mich geworden. Sie haben sich alle Spritzen lassen. Sie wollten ihre Arbeit nicht verlieren. Eine Freundin kann sogar jetzt nicht mehr arbeiten weil so starke Kopfschmerzen. Schade drum, aber der Konformitätsdruck in Österreich ist einfach zu hoch für viele.


  • Kenne Leute, die haben Wesensveränderungen (total neben der Spur, können sich nicht mehr konzentrieren, nix merken, müssen alles 2x machen, vergessen alles, sind wie abwesend), können kaum noch die Treppen steigen, sind aus der Puste nach kleinster Anstrengung, sind entweder total blass bis grau im Gesicht mit Augenringe oder haben hoch knallroten Kopf, dass man denkt ihr Blutdruck explodiert gleich.


  • Es ist so schlimm, meine ganze Familie hat sich gegen mich gestellt. Alle sind geimpft außer ich und meine drei Kinder! Habe mit meinem Vater telefoniert, ich kenne ihn so nicht, war aggressiv, hat mich am Telefon fertig gemacht. Musste jetzt zu meiner gesamten Familie den Kontakt abbrechen. Ich komme mit diesen Vorwürfen und Aggressionen nicht mehr klar. Ich weiß nicht was da in dieser Impfung drin ist, aber sie spaltet uns.


  • Das Problem hat eine Kollegin jetzt verstärkt. Chron. Darmcolitis. Nach der Impfung schmerzhaften Ischias, dann einen schlimmen Schub der Colitis, dann Magenschleimhautentzündung und aktuell Blasenentzündung. Fing ca 2 Wochen nach der 2.ten Biontech an.

Ansonsten höre und erlebe ich von Bekannten viel über schwere Monatsblutungen, Todesfälle, Sehprobleme, Krämpfe und schlechte Laune bis hin zur Aggressivität.


  • Späte Einsicht:

- Halsentzündung

- Schreckliche Schmerzen

- Verstopfte Nase

- Kopfschmerzen

- Fühlt sich an als würde mein Trommelfell platzen

- Fußschmerzen - ich humple

- Ich schlafe den ganzen Tag, ich gehe kaum

- Mein ganzer Körper ist gebrochen

- Ich kann nicht auf der Injektionsseite schlafen

- Ich kann meinen Arm kaum bewegen

- Der Impfstoff ist sehr gefährlich. Ich bereue es, den Impfstoff bekommen zu haben

- https://bittube.tv/post/764e4fc7-157c-44c3-84b1-e04b0b507ebb


  • Habe gestern Abend erfahren, dass ein ehemaliger Schulkamerad meiner Schwiegertochter plötzlich verstorben ist. Er war 28Jahre alt, kerngesund und sehr sportlich und wollte am Wochenende an einem Marathon teilnehmen. Auf dem Weg dorthin ist er zusammengebrochen - Herzinfarkt, tot. Er bekam 2 Tage vorher die Johnson&Johnson-Injektion.


  • Die andere ist nach der Impfung erblindet, man weiß nicht, ob sie noch mal sehen können wird. Von Freunden hörte ich von einer Frau mitte 40, ist nach der Impfung ins Koma gefallen und ein Mann, ca 60 Jahre, ist einen Tag nach der Impfung gestorben. Ich kenne jedoch niemanden, der Corona hat oder daran gestorben ist.


  • Hallo von einer Freundin die Mutter wurde geimpft (Keine Ahnung welcher Impfstoff es war) und hatte dann sehr heftige Nebenwirkungen wie auf dem Bild zu sehen .




  • Tragisch: Vater und Tochter sterben innerhalb von 4 Tagen an den Folgen eines Herzinfarkts

Eine tragische Geschichte: Kathryn Anne Kendall aus dem amerikanischen Bundesstaat Michigan verlor innerhalb von nur vier Tagen sowohl ihren Vater als auch ihre Schwester. Sie waren beide kürzlich gegen Corona geimpft worden. Der Vater, John Robert K... https://uncutnews.ch/tragisch-vater-und-tochter-sterben-innerhalb-von-4-tagen-an-den-folgen-eines-herzinfarkts/


  • Meine Mama ist letzten Mittwoch mit Biontech geimpft worden, am Wochenende bekam sie Schmerzen in den Beinen.

Ich sagte ihr, sie soll zum Arzt gehen und auf ein Blutbild bestehen.

Gestern das Ergebnis, Thrombose in den Beinen.


  • Ich kenne ein älteres Ehepaar , die bei mir um die Ecke einen Blumen- und Gemüseladen betreiben . Bis ca Mitte Mai waren die beiden gesund , trotz des hohen Kundenverkehrs , teils auch ohne Masken . Dann haben sie sich die erste Pfizerspritze geholt , kurz darauf erkrankten beide an Corona , er so schwer , dass er beatmet werden musste und ins künstliche Koma versetzt wurde . Es stand auf der Kippe , ob er überlebt. Er ist bis zum heutigen Tag im KH und schwach . Es wirft schon einige Fragen auf , da die beiden bis vor der Impfung soweit gesund waren.


  • Bei meinem Sohn in der Arbeit, ist von seiner Arbeitskollegin der Ehemann mit 55 Jahren kurz nach der Impfung gestorben.

Und von einer Arbeitskollegin ihrer Bekannten ist von der Chefin der Neffe mit 28 Jahren beim Joggen tot umgefallen, war auch geimpft. Wir Ungeimpften reden nicht in der Arbeit übers impfen, denn wir werden nur nieder gemacht, weil alle sagen sie wolln nichts hören ist alles Blödsinn.


  • Am 25.5.21 erlitt Freddy eine sofortige und schwere Reaktion auf seinen Modern-Impfstoff. Innerhalb von 15 Minuten des Wartens wurde die linke Seite seines Körpers gelähmt, ihm wurde kalt und seine Atmung war extrem flach. Er hatte Schwellungen an den Füßen & einen Ausschlag am ganzen Körper.

👉 In der nächsten Nacht litt er unter Schwindel & Herzklopfen, brach in seinem Haus zusammen & hörte auf zu atmen.

Freddys Herz bekam schweres Vorhofflimmern und ein Loop-Rekorder wurde in seine Brust implantiert. Seitdem hatte er 6 Anfälle, leidet ständig unter unkontrollierbaren Anfällen und Zittern, Migräne, Tinnitus, Müdigkeit, Schwindel und Körperschmerzen.


👉 Er ist selbständiger Dachdecker mit zwei Kindern im Alter von 10 und 14 Jahren, kann nicht arbeiten oder Auto fahren und hat Schwierigkeiten beim Gehen. Bislang hat er keine angemessene medizinische Versorgung erhalten.

Er braucht noch viele Untersuchungen und muss ein medizinisches Team finden, das bereit ist, ihn zu behandeln.


  • Ich brauche keine Statistik, ich brauche nur in meinem Umfeld zu schauen... Corona war lächerlich in unserer Familie (Verkühlung).

An der Impfung sind in meiner Umgebung mehrere verstorben (bestätigte Fälle)!

Und zig andere Langzeitschäden wie Gesichtslähmung, Pflegefall innerhalb von ein paar Stunden nach der Impfung und und und


DAS IST ES WAS ICH BEOBACHTE


  • Mein Schwager geht regelmäßig mit seinem Sohn aufn Fußballplatz... Dort kennt er eine Frau deren Mann im Rollstuhl sitzt, sein Bruder (34 Jahre) ließ sich impfen.... 4 Tage später war er tot 😔

Bitte nicht impfen lassen, Gottes Segen für euch alle, wenn Gott für uns ist kann keiner gegen uns sein.


  • Wien. Wie ein Mitarbeiter der Impfstraße erzählt, sollen am vergangenen Wochenende rund 50 Personen pro Tag kollabiert sein. Fast alle hatten zuvor eine Dosis des Impfstoffs von Johnson und Johnson erhalten. Betroffen waren vor allem Jüngere. Leider komme es immer wieder dazu, dass nach der Impfung "ein paar" zusammenbrechen, bestätigt die Stadt. https://www.heute.at/s/impfung-in-wien-pro-tag-kollabieren-bis-zu-50-personen-100150786


  • Bei uns in der impfstraße musste heute auch mehrmals der notarzt hubschrauber wegen notfällen landen.. Ich bin ja selbst im Rettungsdienst (ungeimpft) es ist einfach nur schrecklich zu zusehen was da alles abgeht...


  • Bei uns im Altersheim als die Impferei (begann) starben 19. Wurde auch unter den Teppich gekehrt. Dezember, Jänner


  • SOB Klagenfurt, es sollte ein schöner Wandertag zum Schulabschluss werden. Bis ein 57 jähriger Absolvent, der 4 Tage zuvor geimpft worden war tötlich zusammenbrach.


  • Kollegin 4. Woche Schwanger… lässt sich in der 5. ssw impfen 💉… 1 Woche später war sie im Krankenstand 🥲 … Kind verloren.


  • Jetzt ist es passiert. Die Ziehmutter meines Ex-Mannes hatte sich Anfang des Jahres zweimal impfen lassen, damit sie wieder zum Kegelabend und zum Kuchen essen gehen kann. Jetzt hat sie Blutungen überall, Hirnblutung, Schlaganfall, Halbseitenlähmung, kann nicht mehr sprechen.


  • Hallo ihr Lieben, mein Ex-Arbeitskollege hat seine heilsbringende Impfung nur 1 Tag geniesen dürfen, dann ist er an einer Lungenempolie erstickt.


  • Oh mein Gott, dann lieber Corona, 3 in meiner Freundes Gruppe CORONA erkrankt, und nun Gesund, meine Cousine Impfe und nach 10 Tagen gestorben an dieser Impfe ❗️daß die Ärzte nie Ratlos sind bei C. Erkrankung, aber keiner sich festlegen kann bei Impftote, und es werden mehr und mehr und mehr.







wird noch weiter ergänzt ...







12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Versuchskaninchen