Erfahrungen auf einem anderen Planeten

Und wieder nahm mein GF mich mit auf eine Reise:

Ich kam zu einem Planeten, der total öd und nackt war - so wie auf dem Mond oder Mars. Ich wunderte mich, was ich hier sollte. Dann nahm mich mein GF mit unter die Oberfläche des Planeten. Hier waren riesige Holhlräume, in denen es Leben gab. Es gab sogar Wasser und moosbedeckte Flächen.

Einige der Hohlräume verengten sich zu schmalen Tunnels und waren ziemlich dunkel. Die Lebewesen sahen aus wie Insekten, die auf ihren Hinterbeinen stehen konnten, sich aber sonst auf 6 oder 8 Beinen fortbewegten. Die Gesellschaft war total hierarchisch gegliedert wie bei den Ameisen. Keine Spur von Individualität oder individuellem Denken. Jeder lebte nur, um seine Aufgabe zu erfüllen. Wer aus der Reihe tanzte, war kurze Zeit später tot.

Mein GF erklärte mir, dass auch in diesem Haufen ein weiteres astrales Selbst von mir leben würde und ich somit auch dort Erfahrungen machen würde. Und das gleichzeitig zu meinem Dasein hier.

Er erklärte mir, dass er mir das gezeigt hatte, damit ich froher für die Existenz und Lebensform hier sein könne. Hier hätte ich eine solch große Freiheit und könne mich frei bewegen und als Individuum leben. Das Leben hier sei einfach eine sehr gute Möglichkeit, um in der Entwicklung voranzukommen.

Wir sollten für diese Möglichkeiten dankbarer sein und sie viel besser nutzen! Und nicht alles so selbstverständlich nehmen. Trotzdem braucht unsere Gesamtseele alle Arten von Erfahrungen, um begreifen zu können, wie wertvoll das freie Leben in Glück und Liebe ist.

19 Ansichten

004369919761949

©2019 Orianos Blog. Erstellt mit Wix.com