Die Leiter

Wieder kam ich auf die Raumstation und dort wartete ein weiteres Training auf mich.

Ich kam in einen riesigen Raum, in dem sich sehr viele Menschen befanden. Es war ein richtiges Gewühl. An einer Stelle entdeckte ich eine riesige Leiter, die kerzengerade nach oben ragte und deren Ende nicht zu sehen war. Man konnte auch keine Befestigung irgendeiner Art erkennen, aber dennoch stand diese Leiter fest im Raum.


Keiner wagte sich auf diese Leiter. Einige hörte ich sagen, dass sie sicher auf einmal umfallen würde, wenn man sie belastete. Nun ja, ich dachte mir gleich, dass das wohl meine Aufgabe wäre und stieg hoch. Und ich stieg und stieg und konnte noch immer kein Ende sehen, obwohl ich doch auf der Raumstation war. Unter mir wurden die Leute immer kleiner und ich konnte schließlich auch keine Stimmen und Laute mehr hören.


Da oben empfand ich eine große Ruhe, Stille und Freude. Mein Kopf war ganz klar und ich konnte mühelos denken. Ich begriff, dass ich Abstand von dem Gewühl brauchte, um dazu kommen zu können. Jetzt hörte ich die Stimme meines Trainers direkt neben mir, obwohl da gar nichts war. Er sagte:


"Es ist sehr wichtig, dass man weggeht von den Menschen - auf einen Berg oder einen anderen einsamen Ort. Mose war auch auf einen Berg gegangen, bevor er den Menschen eine Botschaft bringen konnte, und Jesus blieb auch 40 Tage fastend in der Wüste, bevor er den Menschen die Bergpredigt bringen konnte. Wenn wir immer nur im Gewühl bleiben, dann können wir uns nicht von den Meinungen und Energien der Masse abgrenzen. Wir brauchen den Abstand, um etwas anderes hören und spüren zu können."


Ich fragte ihn, ob es nicht unsere Aufgabe wäre, den anderen die ganze Zeit über zu dienen. Er antwortete:

"Du kannst erst wirklich dienen, wenn du bessere Einsichten und Energien hast. Ansonsten tust du nur immer das, was die anderen von dir wollen. Und das hilft ihnen nicht."


"Bei allem, was zur Zeit auf der Erde passiert, brauchst du bessere Einsichten als das, was die Masse glaubt zu wissen. Beschäftige dich gar nicht erst damit, sondern bekomme deine eigene Botschaft. Dann kannst du den Menschen wirklich dienen ohne Teil der Masse zu sein."

58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Training