Alles ist eins

Menschen, Tiere und Pflanzen sind alle eins. Nur das eingebildete Ego erschafft eine Trennung, die gar nicht existiert. Der schlimmste Feind ist nicht irgendwo draußen, sondern drinnen im Kopf. Das ist unser Ego.


Ein Text von Adi Da Samraj:

Die getrennte Sichtweise tritt dann in Erscheinung, wenn das individuell manifestierte Bewusstsein vergisst, dass es auch Licht - also die Welt der Erscheinungen - ist.

Die getrennte Sichtweise spaltet die Welt in `Subjekt` und `Objekt`;

und alles, was in Objekt betrachtet wird, wird dadurch zu etwas anderem, zu einem illusionären "Nicht-Selbst".

Das Ich-Bewusstsein ist in seiner selbstverkrampften Ausprägung als Ego die erste künstliche Intelligenz. Mit ihrer Hilfe stülpen wir der Wirklichkeit eine Sichtweise über,

in der nicht die Einheit, sondern das sich als getrennt empfundene "Ich" der Mittelpunkt der Wahrnehmung ist.

Das nichterleuchtete "Ich" stellt eine Blockade der universellen Lebensenergie dar und erzeugt gemäß dem Grundsatz "Du wirst zu dem, worauf du deine Aufmerksamkeit richtest", eine illusionäre Scheinwelt, in der es sich dann verliert.

0 Ansichten

004369919761949

©2019 Orianos Blog. Erstellt mit Wix.com